A Lego Fan Site

A Lego Fan Site
1. Österreichische Lego Fan Site

Scanns Collection Wanted Links Home Email

Lego entdeckt die
künstliche Intelligenz

Sonderbares spielt sich auf dem Campus der Universität Aarhus in Dänemark ab: In den Forschungslabors der berühmten Spielzeugfirma Lego werden Plastikfiguren zu denkenden Maschinen, die in der Lage sind, auf Veränderungen ihrer Umwelt zu reagieren und eigenständig zu handeln. Lego hat die künstliche Intelligenz für sich entdeckt. Die meisten der Lego-Roboter basieren auf dem sogenannten Mindstorm, einem cleveren Baustein, der vom MIT für Lego entwickelt wurde. Mindstorms bestehen aus einer kleinen gelben Einheit namens RCX, die über ein integriertes Mini-Kontrollsystem verfügt, das über Sensoren Druck, Helligkeit, Temperatur etc. messen kann. Über eine einfache Software und kleine Elektromotoren kontrolliert RCX dann die entsprechenden mechanischen Reaktionen der Lego-Roboter. " Das ist aber noch längst nicht alles", sagt LegoLab-Direktor Henrik Lund. "Unsere Mindstorms erlauben es uns, Roboter extrem schnell zu bauen und zu programmieren sowie ihre Verhaltensmuster dauernd zu ändern."

Lego RoboterLego Roboter

Die ganze Spielerei dient der Suche nach der Antwort auf eine einzige Frage: Ist es möglich, Maschinen zu konstruieren, die sich autonom an neue Aufgabenstellungen anpassen können, anstatt bloß Routineaktionen abzuspulen? Eine der Experimentieranordnungen orientiert sich am klassischen Computerspiel Pacman, in dem der Spieler seine Figur durch ein Labyrinth steuern und dabei den bösen Pacmen entkommen muß. Im LegoLab findet das Spiel nicht auf einem Computerschirm, sondern am Boden statt, auf den ein typisches Pacman-Muster gemalt wurde. Zwei böse Mindstorm- Spieleroboter - die Toybots - jagen den guten gelben Roboter. Tatsächlich finden die Legobots eigenständig ihren Weg durch das Labyrinth. Was heißt das für das gute alte Kinderspiel Lego? Lund: "Die derzeitigen Mindstorms sind für Kinder über zwölf konstruiert, die bereits etwas mit dem PC umgehen können. Aber die nächsten Generationen werden für jüngere Kinder adaptiert sein. Und die Kids werden einfach Gott spielen."

(Quelle: Hi!Tech, www.hitech.at)


Das ist eine inoffizielle Fan-Seite.
Diese Seite wird von LEGO nicht gesponsert oder unterstützt.