I. Berthold
II. Heinrich
III. Nikolaus
IV. Achaz
V. Peter
VI. Sigmund
VII. Sebastian
VIII.

Dr. Paul

Michael
IX. Thomas Daniel
X.   Simon
XI.  

Johann Ignaz

XII.   Johann Georg
XIII.   Ignaz Sebastian
XIV.   Franz Xaver
XV.   Wilhelm Desiderius

 

   
   
VII. Sigmund  

Sigmund Seeauer

 
(1) Sebastian, w.f.

Sigmund Seeauer ist wie Thomas "der Alte" ein Sohn des Peter Seeauer und der Magdalena von Cronenberg.

1503 Sigmund Seeauer und seine Vettern Thoman und Albert erhalten von Kaiser Karl V. einen Wappenbrief.

 

   
   
VIII. Sebastian  
Sebastian Seeauer, kaiserlicher Salzfertiger zu Hallstatt.
 
(1) Paul w.f. (2) Michael w.f. (3) Barbara oo 1577 Stärl zu Gmunden.

1511 Sebastian Seeauer bekommt die Landmannschaft in Tirol.

 

   
IX. Paul, Dr. Jur  
Paul Seeauer, Doktor der Rechte, kaiserlicher Rat und Regent des Rgts der nö. Lande.
 
(1) Thomas (2) Michael, 1612.

1582 Paul Seeauer erhält s.d. Wien 19.3.1582 den Adel

1594 † Wien.

 

   
X. Thomas  

Thomas Seeauer, kaiserlicher Hauptmann, † 1623

 
(1) Johann Karl, 1623 (2) Johann Ludwig w.f., 1623 oo Elisabeth, Tochter des Achaz des älteren Hackelberg auf Höhenberg und der Eva von Eybelsberg, † 9.12.1636 (war 1.oo 19.4.1600 auf Grub:  Hieronymus Schlux auf Haglau) † 24.9.1603, beide †† Pfarrkirche Kirchberg im Mühlviertel.

1612 Thomas Seeauer wird s. d. Prag am 18.10.1612 das Prädikat Seeauer von Mühlleuthen verliehen.

 

   
XI. Johann Ludwig  

Johann Ludwig Seeauer von Mühlleuten

623 Elisabeth, Tochter des Achaz des älteren Hackelberg auf Höhenberg und der Eva von Eybelsberg, † 9.12.1636 (war 1.oo 19.4.1600 auf Grub:  Hieronymus Schlux auf Haglau, † 24.9.1603,)
keine Nachkommen

beide †† Pfarrkirche Kirchberg im Mühlviertel.

 

   
   
IX. Michael  

Michael Seeauer, kaiserlicher Salzfertiger zu Hallstatt.

 
(1) Daniel w.f. (5) Salome, * 25.9.1591 Lauffen.
(2) Anna, † 25.4.1627 Goisern oo Christoph Hayden, † 5.5.1651 Goisern. (6) Judith, * 11.1.1591 Lauffen, † 9.3.1652 Hallstatt. 1.oo  Michael Hopfer, 2.oo Johann Furtner, 3.oo 28.2.1625 Gmunden: Christoph Zurtschentaller.
(3) Sara oo 8.5.1605 Wien/St. Stephan: Elias Aster. (7) Regina, † 21.11.1659 Ischl oo Leonhard Hayden, † 20.10.1659 Ischl.
(4) Maria, * 7.9.1588 Lauffen.  

 

   
   
X. Daniel  

Daniel Seeauer, kaiserlicher Salzfertiger, Ratsbürger und Marktrichter in Lauffen, * um 1564, † 7.12.1670 Lauffen.

1.oo um 1614/1615 Martha Pfeiffer, † 21.4.1649 Lauffen. 2.oo 16.9.1649 Lauffen: Susanna Maria von Grienwald, * um 1600, † 21.4.1678 Lauffen.
  (1) Simon w.f.
(2) Anna oo 2.2.1642 Gmunden: Daniel Domenig, † 13.4.1647 Gmunden.
(3) Maria Elisabeth, † 21.8.1681 Hallstatt, oo 26.9.1655 Hallstatt: Johann Christoph Walleitner.
(4) Eva Regina, † 24.10.1669 Goisern, oo 7.1.1657 Lauffen: Johann Staudinger, † 28.8.1692 Lauffen.
(5) Eva Maria, * 6.1.1627 Lauffen, † 12.4.1628 Lauffen.
(6) Johann, * 30.6.1628 Lauffen.
(7) Esaias, Urgroßvater des Beda Seeauer, w.f.

 

   
XI. Esaias  
Esaias Seeauer, kaiserlicher Fuderzahler in Ebensee, † 2.4.1688 Langbath/Ebensee
25.5.1665 Traunkirchen: Maria Elisabeth Schaunberger, * 28.8.1641 Hallstatt, † 22.3.1690 Langbath/Ebensee.
(1) Johann Sigismund

 

   
XII. Johann Sigismund  
Johann Sigismund Seeauer, kaiserlicher Salzfertiger und Marktrichter in Hallstatt, * 3. 1. 1679 Ebensee, † 8. 4. 1651, †† Goisern,
3. 2. 1711 Hallstatt: Maria Elisabeth Zaller, * 30. 6. 1678 Hallstatt, † 13.1. 1721 Hallstatt, Tochter des Tobias Zaller, Holzmeister in Hallstatt, und der Maria Kreimbser
(1) Johann Josef Ignaz (Beda) (2) Johann Sigismund II., 13.1. 1721 Hallstatt, † 13.6.1798 Ischl, oo 13.11. 1744 Ischl: Maria Rosalia Sarsteiner, Tochter des Josef Lidl.

 

   
XIII. Johann Josef Ignaz (Beda)  
Johann Josef Ignaz (Beda) Seeauer, * 28. 7. 1716  Hallstatt, † 21. 12. 1785 Salzburg, Enkelsohn des Esaias

1732 Johann Josef Ignaz Seeauer tritt unter dem Namen Beda als Benediktiner in St. Peter in Salzburg ein.

1733 Profess

1739 Ordination

1753 Beda Seeauer wird am 4.7. vom Konvent zum Abt der Benediktiner-Erzabtei St. Peter in Salzburg gewählt.

 

   
Benediktiner-Erzabtei St. Peter unter Abt Beda  

Gründung

Die Benediktiner-Erzabtei St. Peter in Salzburg ist das älteste noch bestehende Kloster im deutschen Sprachraum; um 0696 (Haustradition 0582) vom Heiligen Rupert gegründet, der vermutlich eine bestehende Mönchsgemeinschaft erneuert und das Kloster und die Peterskirche gründet. St. Peter, dessen Äbte auch (Erz-)Bischöfe von Salzburg waren, wird zur Keimzelle der Salzburger Kirche und Träger der Slawenmission, Seelsorge und ist auch Träger bedeutender Kultur.

Benediktiner-Erzabtei St. Peter unter Abt Beda

Das durch ein phantastisch gearbeitetes Schmiedeeisengitter (von Philipp Hinterseer) versperrbare Kircheninnere der Erzabtei St. Peter wird im 17. Jahrhundert umgebaut und im 18. Jahrhundert unter dem rührigen und kunstsinnigen Abt Beda Seeauer im Stil des Rokoko neu gestaltet. In dem hohen, mit Stuck, Fresken, Gemälden, Grabsteinen und Epitaphen reichlich ausstaffierten, dreischiffigen Raum hängen über zwei Dutzend Altarbilder des Johann Martin Schmidt (genannt Kremserschmidt).

Im 17. Jahrhundert erfährt unter Abt Beda Seeauer auch die Bibliothek der Benediktiner-Erzabtei St. Peter in Salzburg mit der Errichtung eines Gymnasiums (1617) und der Benediktiner-Universität (1622), richtete die Zellenbibliothek (7 Räume) im Rokokostil ein außerdem sorgt er für einen kontinuierlichen Bestandszuwachs. 1793 wird in einer Geschichte der Stadt Salzburg der Umfang der Bibliothek mit 32.000 Bänden angegeben.

Als der Jugendfreund Cajetan Hagenauer von Wolfgang Amadeus Mozart als Novize ins Kloster St. Peter in Salzburg eintritt, schreibt Mozart für ihn die Primizmesse: die "Missa solemnis", die allgemein als "herzlich und persönlich" empfunden wird. Abt Beda Seeauer notiert gereizt in sein Tagebuch, dass ihm die Messe zu fröhlich und die Gäste zu wenig spendabel waren.

Werke des Beda Seeauer

Concionator Panegyrico-Moralis In Quatuor Partes Divisus Das ist: Auserlesene in Vier Theil verfasste Lob- und Sitten-Predigen : Deren der I. Theil Predigen von dem Hochwürdigen Gut ... Der II. Theil Predigen von dem Leyden Christi ... Der III. Theil Predigen von der Seeligsten Mutter Gottes ... Der IV. Theil Predigen an unterschiedlichen Fest-Tägen, ... enthaltet / Auf unterschidlichen Cantzlen vorhin dem Volck vorgetragen, nunmehro ... dem Druck übergeben Von R. P. Beda Seeauer, Ord. S. P. Bened. .. - Augsburg ; Innsbruck : Wolff, 1753. - [9] Bl., 88 S., [13] Bl., 270 S., [18] Bl., 165, [1] S., [12] Bl., 179 [i.e. 183], [1] S., [10] Bl. ; 2° Paginierfehler: S.183 fälschl. als S.179 gezählt. - Titelbl. in Rot- u. Schwarzdr. - Standort: HSD' DD97 B 11

Das wahre Herzens-Christenthum als ein Baum, der unter sich wurzelt, und über sich Früchte bringet : nebst seinem Grunde, Saamen, Stamm, Rinde, Aesten, Blättern und Blühte ; Psalm 1, 1-3. - Berlin : Henning, 1751. - [1] Bl. ([1] S.). ; 1° Standort: HSD' DD97 B 8 (17)

 

   
   
XI. Simon  

Simon Seeauer, Salzfertiger, Ratsbürger und Marktrichter in Ischl, * 15.10.1615, † 27.5.1704 Ischl.

1.oo 27.8.1640 Wien: Katharina Peer (Petz), † 17.2.1656 Ischl. 2.oo 4.7.1656 Ischl: Rosina Unterberger, † 7.2.1658 Ischl. 3.oo 18.6.1658 Ischl: Maria Magdalena Pürker, † 25.4.1704 Ischl.
(1) Maria Viktoria, *21.12. 1643 Lauffen.   (4) Tobias, * 21.3. 1660 Ischl.
(2) Eva Johanna, * 7.6.1646 Lauffen, † 6.1.1713 Ischl, 1.oo Christoph Stockinger, † 23.4.1688 Ischl, 2.oo 8.11.1688 Ischl: Lorenz Strobl. (5) Johann Ignaz, w.f.
(3) Euphrosina, *9.9.1648 Lauffen. (6) Maria Rosina, * 1.5.1664 Ischl, † 12.7.1703 Ischl, oo 4.10.1688 Ischl: Johann Achaz Lidl, * 4.6.1665 Ischl, † 15.6.1742 Mondsee.
(7) Anna Maria Magdalena, * 7.6.1668 Ischl, † 9.3.1745 Ischl, oo 17.6.1687 Ischl: Johann Richard Winkler, * ~1651 Grieskirchen, † 6.7.1718 Ischl.
(8) Georg Anton, * 16.1. 1671 Ischl.
(9) Johann Adam, * 24.12.1672 Ischl, † 13.8.1737 Ischl, 1.oo  27.10.1696 Ischl: M. Franziska Reimer, * 9.3.1680 Lauffen, † 14.7.1718 Ischl, 2.oo 28.10.1725 Wien: Maria Brigitta Bliembl, * 27.1.1673 Ischl, † 28.4.1748 Ischl.
(10) Johann Philibert, * 13.8.1676 Ischl, † 30.9.1682 Ischl.

 

   
   
XII. Johann Ignaz  

Johann Ignaz Seeauer, Salzfertiger, Ratsbürger und Marktrichter in Ischl, * 3.7.1661 Ischl, † 2.8.1709 Ischl.

12.5.1682 Ischl: Maria Ursula Lidl, * 29.12.1654 Ischl, † 23.12.1732 Ischl.
(1) Johann Georg w.f. (4) Maria Anna Margareta, * 13.7.1687 Ischl, † 17.8.1756 Ischl, oo 25.9.1719 Ischl: Johann Krall, † 17.5.1736 Ischl. (7) Maria Agnes Emerentia, * 21.1.1693 Ischl, † 14.2.1735 Ischl, 1.oo 23.9.1720 Ischl: Franz Josef Ramsauer, † 7.5.1732 Ischl, 2.oo 25.6.1732 Ischl: Andreas Leopold Voglhuber, † 27.5.1746 Ischl.
(2) Josef Anton, * 6.12.1683 Ischl. (5) Maria Clara, * 4.8.1689 Ischl, † 4.9.1762 Ischl, oo 6.9.1717 Ischl: Johann Georg Rechler, * ~1695 Radkersburg, † 12.5.1758 Ischl. (8) Gabriel Ignaz *24.3.1694 Ischl.
(3) Maria Anna Ursula, * 20.4.1686 Ischl, † 1.8.1686 Ischl. (6) Maria Barbara, *16.8.1691 Ischl, oo 21.10.1710 Graz: Johann Franz Krumplitsch. (9) Maria Franziska, * 23.3.1698 Ischl.

 

   
   
XIII. Johann Georg  

Johann Georg Seeauer, Salzfertiger, Ratsbürger und Marktrichter in Ischl, * 27.12.1682 Ischl, † 28.11.1739 Ischl.

23.10.1708 Ischl: Eva Maria Johanna Schneck, * 31.7.1690 Stein/Donau, † 17.4.1759 Ischl.
(1) Maria Anna Barbara, * 6.3. 1710 Ischl. (6) Maria Barbara, * 25.1. 1719 Ischl, † 29.3. 1719 Ischl. (9) Isidor Ignaz Johann Nepomuk, * 1.3. 1723 Ischl, † 3.10.1723 Ischl.
(2) Maria Anna Johanna, * 26.4.1711 Ischl, † 23.5.1789 Purkersdorf, oo 1.5.1736 Traunkirchen: Franz Josef Minichsdorfer, * 21.6.1705 Langbath/Ebensee, † 17.2.1764 Mödling. (7) Georg Josef, * 14.12. 1719 Ischl, † 16.12. 1719 Ischl. (7) Franz Anton, * 14.12.1719 Ischl, † 29.12.1719 Ischl. (10) Johann Georg Mathias, * 18.2.1725 Ischl, † 19.5. 1798 Traunkirchen.
(3) Maria Katharina, * 20.3.1713 Ischl, † 31.8.1774 Ischl,oo 2.3.1734 Ischl: Johann Thaddäus Mischl, * 28.12.1709 Ischl, † 27.5.1783 Ischl. (8) Maria Theresia Elisabeth, * 6.5.1721 Ischl, † 25.7. 1776 Wien. (11) Eva Maria Theresia, * 24.9. 1726 Ischl.
(4) Maria Franziska, * 1.9.1714 Ischl, oo 1.7.1752 Wien: Adam Pöller, † 30.4.1770 Wien. (12) Ignaz Sebastian w.f.
(5) Maria Ursula Theresia, * 8.10.1716 Ischl, † 5.5.1736 Ischl, oo 22.6.1733 Ischl: Lorenz Carl Tölzer, * 7.8.1706 Ischl, † 23.2.1746 Ischl. (13) Johann Michael Franz, * 1.10. 1729 Ischl, † 8.2. 1782 Szigeth.

 

   
   
XIV. Ignaz Sebastian  

Ignaz Sebastian Seeauer, Salzfertiger, Ratsbürger und Marktrichter in Ischl, * 20.1.1728 Ischl, † 5.5.1798 Ischl 39.

1.oo 26.2.1748 Ischl: Maria Katharina Köllerer, * 5.10.1725 Mondsee, † 21.2.1780 Ischl. 2.oo 20.11.1780 Ischl: Maria Elisabeth Sarsteiner, † 24.1.1804 Ischl.
(1) Ignaz Stephan, * 10.12.1748 Ischl, † 17.1.1815 Hallstatt, oo 4.2.1772 Ischl: Maria Josefa Klinger, † 24.3.1817 Ischl. (7) Franz Xaver Leopold w.f.
(2) Maria Anna Barbara, * 4.6.1751 Ischl, † 24.3.1821 Ischl, oo 4.2.1782 Ischl: Johann Mathias Heuschober, † 27.3.1811 Ischl.
(3) Maria Theresia Katharina, * 19.9.1756 Ischl, † 9.6.1836 Ischl, 1.oo 21.11.1785 Ischl: Johann Georg Winklhofer, † 21.3.1798 Ischl, 2.oo 28.11.1801 Franz Xaver Krall, † 14.4.1831 Ischl.
(4) Johann Georg Michael, * 22.4.1762 Ischl, † 22.7.1762 Ischl.
(5) Maria Regina, * 19.8.1763 Ischl, † 26.9.1763 Ischl.
(6) Maria Eleonora Franziska, * 19.2.1768 Ischl, † 19.4.1768 Ischl.

 

   
   
XV. Franz Xaver  

Franz Xaver Leopold Seeauer, Salzfertiger und Magistratsrat in Ischl, * 15.11.1781 Ischl, † 7.11.1850 Ischl.

1.oo 23.1.1804 Ischl: Maria Elisabeth Tänzl, * 14.11.1777 Ischl, † 16.6.1827 Ischl. 2.oo Gertraud (~1774-1850)
(1) Maria Franziska. (3) Wilhelm Desiderius w.f. (5) Franz Seraph Kandidus, * 3. 10. 1812 Ischl, † 9. 6. 1858 (Selbstmord), oo 29.2.1848 Ischl: Johanna Gschwandtner, † 10. 6. 1899  Schwanenstadt.  
(2) Maria Antonia Elisabeth, * 7.4.1807 Ischl, † 11.8.1807 Ischl. (4) Franz Xaver, * 19.7.1810 Ischl, † 19.7.1810 Ischl.

 

   
   
XVI. Wilhelm Desiderius  

Wilhelm Desiderius Seeauer, Salzfertiger Hotelier und Bürgermeister in Ischl, * 22.5.1808 Ischl, † 20.5.1867 Ischl. Besitzer des goldenen Verdienstkreuzes

8.10.1832 Ischl: Maria Anna Hofbauer, * 19.5.1809 Ischl, † 21.4.1898 Ischl.
(1) Wilhelm Franz Ferdinand * 12.8.1833 Ischl, † 25.2.1904 Hall in Tirol, 1.oo 10.1.1860 Reichenhall: Maria Anna Roscher, * 28.10.1833 Altenschwand-Bodenwöhr, † 3.3.1863 Salzburg, 2.oo 13.9.1864 Maria Plain/Salzburg: Maria Diem, * 13.9.1836 Würzburg, † 1.10.1920 Hall in Tirol. (3) Adolf Ferdinand, * 2.2.1836 Ischl, † 3.2.1917 Lambach, oo 8.10.1872 Lambach: Maria Weißmayer, † 4.9.1929 Lambach.
(2) Otto, * 1.10.1834 Ischl, † 28.10.1834 Ischl. (4) Ottokar, * 16.1.1843 Ischl, † 15.2.1892 Salzburg, oo 26.11.1872 Atzbach: Maria Ammer, † 24.8.1907 Faistenau.

1853 findet am Folgetag der Kaisergeburtstag, am 19. August in Ischl im Haus des Bürgermeisters Wilhelm Seeauer die offizielle Verlobungsfeier von Kaiser Franz Josef mit Elisabeth statt. Das Brautpaar wird darauf um 11 Uhr bei einer heiligen Messe in der Ischler Pfarrkirche gesegnet. Am Abend ist dann Ischl von Zehntausenden Kerzen beleuchtet und von Lampen in den österreichischen und bayerischen Farben geschmückt. Auf dem Siriuskogel ist mit vielfarbigen Lampen ein klassischer Tempel in den Himmel gezeichnet mit den Initialen FJ und E, von einem Brautkranz umgeben. Die 15-jährige Elisabeth wird von der Bevölkerung, die sich auf den Straßen eingefunden hat, mit großem Jubel als zukünftige Kaiserin begrüßt.

1865 am 28. August beschließt die Marktgemeinde Bad Ischl unter Bürgermeister Wilhelm Seeauer, als erste Gemeinde des Bezirkes Gmunden, die Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr. Noch steht alles im Banne des großen Brandes vom 21. Juli 1865, und so meldeten sich in kurzer Zeit 200 Mann zum Feuerwehrdienst. Der erste Kommandant ist Ferdinand Lidl, der von der Gemeindevertretung gewählt wird.