Biographie - Michael Stradal
1942: geboren in Wien
seit 1970 verheiratet mit Dr. Ulrike, 2 Söhne (*1971 und *1972), 4 Enkelkinder
1962-1967: Studium an der Hochschule für Welthandel (Diplom) und
Studium am Konservatorium der Stadt Wien (Orgel)
1972: Übersiedlung nach Maria Enzersdorf
1967-1997: Berufstätigkeit mit Schwerpunkt Rechnungs-, Revisions- und EDV-Wesen
1997-2003: Selbstständiger Unternehmensberater
1999-2004: Präsidiumsmitglied im Katholischen Familienverband Österreich
Seit 2003: in Pension
2004-2013: Freier Dienstnehmer im Generalsekretariat des Österreichischen Roten Kreuzes
Seit 2009: Mitglied im Internationalen und Österreichischen P.E.N.-Club
und Mitglied des Österreichischen Schriftstellerverbandes
2010: Vorstandsmitglied im Österreichischen Schriftstellerverband
2011: Mitglied im Literaturkreis PODIUM und anderen Literaturvereinigungen
2016: Dritter Kriminalroman "Kurzschluss in Haus 'Villa Abendrot'", Verlag Books on Demand, Norderstedt
Literarische Tätigkeit:
ab ca. 1965: Abfassung heiterer Kurzgeschichten (Erinnerungen an Kindheit, Internats- und Militärzeit, Alltagssituationen und fantasievolle Begebenheiten), weiters von "Phantasmen" (= Novellen, Fantasiegeschichten mit rätselhaftem Ausgang) sowie von Kriminalerzählungen.
ab 1994: zahlreiche öffentliche (Maria Enzersdorfer Kulturtage) und private Lesungen eigener Kurzgeschichten.
2003: Erste Veröffentlichung einer Kurzgeschichte ("Die Musterung") in "Literarischer Reigen",
Edition Roesner;
Konzepterarbeitung, Bilderauswahl und redaktionelle Mitarbeit bei der Chronik "50 Jahre Katholischer Familienverband Österreichs".
2004-2010: Schreibendes Redaktionsmitglied der Zeitung "offene gemeinde"
(Gemeinsame Zeitung der Pfarren Südstadt und Hinterbrühl).
2006: Erstes Buch "Das Geheimnis um Mozarts Amalien-Etüde".
Eine phantastische Novelle, Verlag Edition-Roesner, artesLiteratur, Maria Enzersdorf.
2007: Lesungen und Buchvorstellungen (mit eigener Klavierbegleitung) in Maria Enzersdorf, Leopoldsdorf, Hollabrunn, Lanzendorf, Gröbming, Fischamend, Wien und 2x in Mödling.
2008: Zweites Buch: "Der Beethoven-Tee".
Eine phantastische Novelle, Verlag Edition-Roesner, artesLiteratur, Maria Enzersdorf.
Lesungen und Buchvorstellungen in Maria Enzersdorf, Hinterbrühl, Mödling, Fischamend, Gramatneusiedl.
Anlässlich der "Nacht der Poesie" (Mödling, Sala terrena, 19.9.2008) vom Publikum mit der "Awarenfibel in Bronze" ausgezeichnet.
2009: Drittes Buch: "Die Briefe der Rosalyn Haydn".
Eine phantastische Novelle, Verlag Edition-Roesner, artesLiteratur, Mödling.
2010: Vierte Novelle: "Franz Liszt und das Geschenk der Madame Babèrre"
Eine phantastische Novelle, Verlag Edition-Roesner, artesLiteratur, Mödling.
2011: Fünfte Novelle: "Punti Verdi (Grüne Punkte)"
Eine phantastische Novelle, Verlag Edition-Roesner, artesLiteratur, Mödling.
  Kurzgeschichte im Themenheft des Österreichischen Schriftsteller/innenverbandes: 'Der Blick aus dem Fenster'
2012: Erster Kriminalroman "Petri Heil!"
Verlag Edition-Roesner, artesLiteratur, Mödling.
  Kurzgeschichte im Themenheft des Österreichischen Schriftsteller/innenverbandes: "Land"
Anerkennungsurkunde für die Novelle "Die Briefe der Rosalyn Haydn" seitens der Schweizer Stiftung 'Kreatives Alter'
2014: Zweiter Kriminalroman "JEM - Tod am Altar", Verlag Edition VaBene, Klosterneuburg
Erzählband "Heiteres um Advent und Weihnachten", Verlag Books on Demand, Norderstedt
2015: Erster ‚Gänsehautgeschichten'-Erzählband "Der schielende Christus", united pc Verlag, Neckenmarkt;
Kurzgeschichten und Essays in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften
2016: Literaturpreis für den Kriminalroman "JEM - Tod am Altar" seitens der Schweizer Stiftung ‚Kreatives Alter'