Das Zeichen

 

 

Das neue Logo soll dem Weinviertler Erlebnis-Weingartl Hohenruppersdorf helfen, diesem besonderen Ort einen Rahmen zu geben.

Ein Zeichen für alle Hohenruppersdorferinnen und Hohenruppersdorfer, die unser Dorf noch selbstbewusster und eigenständiger als großen und vor allem als jungen, lebendigen Weinort präsentieren möchten.

Das Logo soll bildhaft zeigen:

„Das ist ein Ort für alle Sinne

und es stehen Menschen dahinter, die Freude an unserer Weinkultur haben und

diese hoch schätzen.“

 

Die Worte

Die Worte führen.

Sie führen den fremden Betrachter direkt zu uns und geben damit Orientierung.

Sie geben ihm damit ein beruhigendes Gefühl

und auch ein Gefühl über das was ihn bei uns erwarten könnte.

Die Worte bieten die Möglichkeit zum Spiel mit dem Text

in verschieden kombinierbaren Varianten.

Die Worte geben dem Bild aber auch einen Rahmen.

 

Der Rahmen

Auch der Rahmen führt.

So wie uns die Wanderwege vom Erlebnis-Weingartl ausgehend zu Kellergassen oder zum Naturpfad führen.

Der Rahmen gibt aber auch Platz, Platz für alles,

was mit Menschen und unseren Sinnen zu tun hat.

 

Die angebotene Führung

Von hier ausgehend wird Führung angeboten.

Durch Wege, Kellergassenführung, Kräuterführung durch den Naturpfad

oder eine ’geführte’ Meditation im begehbaren hözernen Rotweinfass, dem größten des Ortes.

 

Gesicht und Farbe

Gesicht und Farbe versinnbildlichen die Sinne, die hier angesprochen werden –

veränderbar – ausbaubar – unterschiedlich

je nach Situation und Jahreszeit, Lust und Laune.

Im Gesicht finden sich die Sinne versteckt

sehen – riechen – hören – tasten – schmecken –

kannst du sie entdecken?

 

Die Farbe

Die unterschiedliche Farbe steht für die Sinne, aber auch für die Farben der Natur,

für den Farbwechsel im Ablauf des Jahres,

im Wandel der Zeit.

 

Das Gesicht

Im Mittelpunkt steht das Gesicht in Form eines lebenden Weinblattes –

und stellt somit den klaren Bezug zu Weingarten & Wein für den Betrachter dar.

Im Sinne des lebenden Weinblattes werden Stimmungen, wird Veränderbarkeit,

aber auch Kultur, Genuss&Freude - und durchaus auch Komik angesprochen.

 

Immer stehen Menschen dahinter. Hinter den präsentierten Ausstellungsstücken genauso, wie hinter dem Winzer und seiner Familie, die den Weingarten bearbeiten und den Wein bereiten.

Menschen, die helfen und Menschen, die konsumieren.

 

Und hinter den Menschen stehen Geschichten –

Geschichten und Wünsche …